Neue Umfrage: ECI in den meisten europäischen Ländern unbekannt

Neue Umfrage: Die Bürger kennen ihre Mitbestimmungsrechte in der EU-Politik immer noch nicht

Ein europäisches Bündnis von 17 europäischen Bürgerinitiativen und -organisationen fordert die offizielle Verlängerung des Europatags am 9. Mai auf den „EU-Zeichentag“, um die Beteiligung der Bürger an der Politik der Europäischen Union zu stärken.

Mit einem Bekanntheitsgrad von 2.4% ist die Europäische Bürgerinitiative (ECI) als Instrument der politischen Mitbestimmung in der Europäischen Union laut einer aktuellen repräsentativen YouGov-Umfrage in Deutschland, Italien, Finnland und Portugal in der Bevölkerung nahezu unbekannt.

Wenn eine Million gültige Unterschriften in der gesamten EU erhalten werden, können die Bürger ihre Vorschläge für neue Gesetze direkt sowohl beim EU-Parlament als auch bei der EU-Kommission einreichen. Zusätzlich zur Anhörung sind beide Institute verpflichtet, eine schriftliche Erklärung abzugeben. Dies macht es viel effektiver als beispielsweise eine Petition an den Bundestag.

Eine EBI muss von einer Gruppe von mindestens sieben Organisatoren in der gesamten EU registriert werden. Die Sammlung von Unterschriften ist auf ein Jahr begrenzt, auch online möglich und muss in mindestens sieben EU-Staaten mindestens beschlussfähig sein.

„Es muss auch eine ausreichende finanzielle Unterstützung für die Initiativen der europäischen Bürger für Infrastruktur und professionelle Unterstützung geben. Bürger können dies nicht auf freiwilliger Basis tun, wenn keine große Organisation dahinter steht. “ erklärt Ronald Blaschke vom EU-Organisationsteam von ECI UBI und Koordinator für Deutschland.

Seit seiner Einführung im Jahr 2012 konnten nur sechs (von den 78 roten) europäischen Bürgerinitiativen die hohen Hürden überwinden. „Wenn die EU-Kommission die Beteiligungsmöglichkeiten der Menschen ernst nimmt, muss sie viel stärkere Maßnahmen ergreifen, um eine erfolgreiche Umsetzung sicherzustellen und das Bewusstsein für die EBI als wirksames Instrument der politischen Mitbestimmung in der EU zu schärfen.“ fordert Klaus Sambor aus Österreich, einen der Initiatoren der laufenden EBI für bedingungslose Grundeinkommen (UBI) in der gesamten EU, die seit September 117,000 rund 2020 Unterschriften gesammelt hat.

Das EU-weite Bündnis, das als unmittelbare Maßnahme die Einrichtung des 9. Mai als „EU-Zeichentag“ fordert, besteht aus: EU-bedingungslosen Grundeinkommen der EU, EU-StopGlobalWarming, ECI-Wähler ohne Grenzen, ECI-Freiheit zum Teilen, ECI Save Bienen und Landwirte, ECI Reclaim Your Face sowie 11 andere Organisationen der Zivilgesellschaft in der EU.

www.eusignday.eu

Anhang YouGovSurvey - Zusammenfassung

%d Blogger wie folgt aus: