Aufruf für SignStorm

Bürger der Europäischen Union,

Es ist Zeit, die zu provozieren Sturm der Unterzeichnung – Letztes Zögern beiseite legen, Europäische Bürgerinitiative „Bedingungsloses Grundeinkommen EU-weit“ unterstützen und rufe andere dazu auf. Dies ist die letzte Gelegenheit dazu im kommenden Monat. Und letzte Chance in den kommenden Jahren, das BGE direkt in die EU-Politik zu bringen.

 

Ihre Unterschriften sind eine Demonstration, eine Botschaft vor allem an die Regierungen Ihrer eigenen Länder. Die Zahl der Unterschriften der Bürgerinnen und Bürger Ihres Landes ist die aussagekräftigste Botschaft – mit BGE können Sie nicht länger warten. Es stellt sich nicht mehr das „Ob“, sondern nur noch das „Wie“. Dies wurde bereits zu Beginn der Covid-19-Pandemie deutlich.

 

Solche sozialpolitischen Reformen sind eine ausschließliche nationale Kompetenz und deshalb können wir kein einheitliches, gesamteuropäisches BGE verlangen. Es ist jedoch an Brüssel, einen Schritt zur Einleitung des Prozesses zu tun. Das ist das direkte Ziel der Initiative.

 

Wenn die Initiative die erforderliche Million Unterschriften erhält und die Kommission das tut, was die Initiatoren erwarten, ist dies wiederum eine ermutigende Botschaft an die Mitgliedstaaten: BGE in Ihren Ländern sind willkommen und Brüssel wird alles tun, um sicherzustellen, dass ihre Umsetzung reibungslos und reibungslos verläuft ohne Verwirrung.

 

Die Zeit wird knapp. Jobs werden automatisiert und bezahlte Beschäftigung kann schneller zu einem Privileg werden, als wir uns trauen, es zuzugeben. Nichts schützt uns vor weiteren Quarantänezeiten. In solchen Zeiten ist es wichtig, dass Anbieter von lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen ihre Einkommensbasis (Konsumenten mit grundlegender Kauffähigkeit) erhalten, dass Unternehmen, die in Zwangskarenz gehen, nicht um Lohnzuschüsse vom Staat betteln oder ihre Türen für immer schließen müssen , und vor allem, dass Haushalte keine unbezahlten Rechnungen anhäufen.

 

Das BGE kann jedoch keine Übergangslösung sein. Ein Mensch muss immer das Recht haben, „nein“ zu sagen, und das ist nur dann gewährleistet, wenn sein oder ihr grundlegender, menschenwürdiger Lebensunterhalt gesichert ist. Nur dann können wir sagen, dass man Wahlfreiheit hat. Menschenhandel, Sexhandel und „Trollfabriken“ im Interesse verfeindeter Staaten versiegen nicht in bloßer Verurteilung oder Polizeiaktion. Sie sollten nicht in der Lage sein, Leute einzustellen, da es an solchen gefährdeten Personen mangelt, die ihr Angebot nicht ablehnen können.

 

Wir haben Nationen, für die eine zumindest auf Erholungsniveau positive Geburtenrate existenziell wichtig ist. Es ist auch wichtig im Hinblick auf die kulturelle Vielfalt der Welt. Das BGE ist, sofern es jedem von Geburt an zur Verfügung steht, die einzig mögliche Maßnahme, um notwendige Voraussetzungen zu schaffen. Wenn jedes Familienmitglied eine Schwimmweste trägt, dann trägt die ganze Familie, egal wie groß, eine Schwimmweste. Die Bewältigungsfähigkeit der Familie darf nicht davon abhängen, ob ihre Mitglieder auf dem Arbeitsmarkt oder in der Geschäftswelt erfolgreich sind oder Verlierer sind. Es darf keine wirtschaftlichen Hindernisse für Familien geben, so viele Kinder zu haben, wie sie träumen, sei es Geldmangel oder Unsicherheit über die Zukunft.

 

UBI ist eine Lösung für Sicherheit, Gesellschaft und die Nachhaltigkeit von Nationen. Wir ermutigen unsere Länder, es umzusetzen. Diesmal durch Brüssel.

 

Und wir werden den Rest der Welt nicht vergessen. Wenn wir erfolgreich sind, wird dies auch Grundeinkommensbewegungen außerhalb der Europäischen Union ankurbeln.

 

Lass uns SignStorm eine Macht geben!

www.sign.eci-ubi.eu

%d Blogger wie folgt aus: